Theaterworkshop PDF Drucken E-Mail
..mit Migranten
Seit Frühjahr 2013 gibt es ein Theaterprojekt für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund. Angeleitet von einem Theaterpädagogen erschließen Kinder sich neue Gestaltungsräume. Mit Mitteln des darstellenden Spiels werden Alltagssituationen reflektiert, eigene Möglichkeiten und Grenzen ausgelotet, Selbstartikulation gefördert, sprachliche und mentale Blockaden durchbrochen. Im spielerischen Miteinander von Kindern aus deutschen und Zuwanderungsfamilien werden Erfahrungen von Fremdheit und Zugehörigkeit ausgetauscht und besser verstanden. Spielformen des Improvisationstheaters, der Pantomime und des Maskentheaters lassen immer neue Geschichten entstehen.



Das Spiel in der Gruppe schafft Vertrautheit, Zusammenhalt und kleine Erfolgserlebnisse. Die Teilnehmer lernen, sich mitzuteilen. Das Spiel vor Anderen und in der Öffentlichkeit hilft besonders den Migranten dabei, Hemmungen zu überwinden und ihre Gefühle auszudrücken. Neben der Theaterarbeit soll das Projekt langfristig auch Zugänge ins kulturelle Leben (Theaterbesuche usw.) eröffnen und einen Beitrag zur interkulturellen Verständigung und zur soziokulturellen Vielfalt in Erfurt leisten. Die Theaterworkshops finden zur Zeit als regelmäßig wiederkehrende Projekttage statt und werden in Kooperation mit den Kindertreffs der Ev.Kirchgemeinden der Erfurter Innenstadt verantwortet. Ansprechpartner sind: Das Team des Büros für ausländische MitbürgerInnen und Gemeindepädagoge Konrad Ludwig.
 
© 2017 Büro für ausländische MitbürgerInnen im Evangelischen Kirchenkreis Erfurt
Dies ist ein kostenloses Joomla Template von funky-visions.de
FVTECHBLOG0808